Ihr überbetrieblicher arbeitsmedizinischer und sicherheitstechnischer Premium-Dienst!

Ausbildungsdetails Sicherheitsbeauftragte/r

Grundlehrgang (§22 SGB VII) 2013-2014
Der Lehrgang ist branchenübergreifend.

Onlinekurs mit Abschlusstest und Teilnahmebescheinigung der BfbA Akademie.

Unternehmen mit mehr als zwanzig Beschäftigten müssen nach Sozialgesetzbuch VII §22 Sicherheitsbeauftragte schriftlich bestellen. Der Sicherheitsbeauftragte ist in der Unternehmensstruktur der interne Ansprechpartner für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz. Er hat die Aufgabe, den Unternehmer bzw. die Verantwortlichen im Arbeitsschutz in seinem Tätigkeitsumfeld bei der Umsetzung des Sicherheits- und Gesundheitsschutzes am Arbeitsplatz zu unterstützen.

In diesem Onlinekurs erhalten Sie alle notwendigen Informationen und Lehrinhalte, um die Aufgabe des Sicherheitsbeauftragten erfolgreich in Ihrem Unternehmen übernehmen zu können. Dabei genießen Sie den Vorzug selbst bestimmen zu können wann und wo Sie die Inhalte des Kurses erlernen. Sie wählen ihr individuelles Lerntempo selbst, können jederzeit den Kurs unterbrechen und wieder aufnehmen und nutzen somit alle Vorteile des modernen E-Learnings. Dabei lassen Sie unsere Experten, bei Ihrer Weiterbildung, nicht allein. Während des Onlinekurses können auftauchende Fragen in einem Kursforum diskutiert und beantwortet werden. Mit der Chat- und Konferenzfunktion steht Ihnen zu vorgegebenen Zeiten ein erfahrener Dozent zur Seite.


Themen:

  • Rechtsgrundlagen und staatlicher Arbeitsschutz
  • Sicherheitsbeauftragte: Rollenverständnis, Aufgaben, Verantwortung, Bestellung
  • Erkennen von Gefährdungen und Ableiten der erforderlichen Maßnahmen
  • Betriebliche Arbeitsschutzorganisation
  • Brandschutz
  • Erste Hilfe
  • Elektrischer Strom
  • Gesundheitsschutz
  • Arbeitsmedizinische Vorsorge
  • Persönliche Schutzausrüstungen
  • Arbeitsschutzbehörden und Berufsgenossenschaften (BG)

Kursgebühr:
595.- € netto zuzüglich gesetzl. MwSt. Die Kursgebühr ist vor Beginn fällig (Rechnungsstellung).

Kurszugang

max. 90 Tage
(inkl. Abschlusstest)

Lerndauer

ca. 12 - 15 Stunden

Zielgruppe

Angehende Sicherheitsbeauftragte

Kursbeginn

Eintritt jederzeit möglich

Verbindliche Anmeldung zum Onlinekurs "Sicherheitsbeauftragte/r"

Daten des Kursteilnehmers

Rechnungsempfänger

Gewünschter Kurs

Onlineausbildungsangebot

Nutzungs- und Vertragsbedingungen

Nutzungs- und Vertragsbedingungen

Bitte beachten

Verbindliche Buchungsbedingungen

Angemeldeter Teilnehmer - evtl. Umbuchung

Die bei der Buchung des Onlineangebotes angegebene Person (Kurs / Seminarteilnehmer) kann im Nachhinein nur geändert werden, soweit der Onlinezugang nicht schon verbindlich von der BfbA eingerichtet wurde und die Zugangsdaten via E-Mail dem Kunden übersandt wurden. Ferner gilt dies auch, wenn der angemeldete Teilnehmer nicht mehr im Kundenunternehmen beschäftigt ist oder aus sonst irgendeinem Grund die Nutzung des E-Learning Angebotes nicht mehr gewünscht wird.

Übermittlung der Zugangsdaten zum E-Learning Portal der BfbA

Die BfbA übermittelt die personenbezogenen Zugangsdaten nach erfolgtem Zahlungseingang, direkt an die bei der Buchung des Onlineangebotes angegebene E-Mail Adresse.

Nutzungsdauer des E-Learning Angebotes / Krankheit & Ausfall des Teilnehmers

Die Nutzungsdauer der BfbA E-Learning Angebote ist je nach Kurs / Seminar zeitlich begrenzt.
Sie beginnt mit der Einrichtung des E-Learning Zuganges und der Übersendung der Zugangsdaten via E-Mail und endet nach der im Angebot angegebenen Zeit. Eine Verlängerung der vereinbarten Nutzungsdauer ist aus organisatorischen und technischen Gründen nicht möglich. Ferner ist eine Verlängerung der Nutzungsdauer auch bei Krankheit, Urlaub, Vergessenheit und bei nicht bestandenen Abschlusstests / Abschlussprüfungen ausgeschlossen.

Schriftliche und/oder mündliche Abschlusstests / Abschlussprüfungen

Bei einigen E-Learning Angeboten der BfbA ist ein schriftlicher und/oder mündlicher Abschlusstest bzw. Abschlussprüfung vorgesehen. Die Prüfungen gelten als bestanden, wenn mindestens eine Erfolgsquote von 70% erzielt wird. Der Teilnehmer erhält unmittelbar nach der Abgabe der Abschlusstests / Abschlussprüfungen das Ergebnis schriftlich oder mündlich vom Dozenten mitgeteilt. Sollten der oder die Abschlusstests / Abschlussprüfungen nicht bestanden werden, so kann der Teilnehmer den nicht bestandenen Abschlusstest / Abschlussprüfung insgesamt bis zu 2x wiederholen. Dies setzt voraus, dass die Nutzungsdauer des E-Learning Angebotes noch nicht verstrichen ist. In diesem Fall sowie bei weiterem "nicht bestehen", wird die Ausstellung eines Zertifikates / einer Teilnahmebescheinigung von der BfbA versagt.



Der Teilnehmer ist für das rechtzeitige Ablegen der Abschlusstests / Abschlussprüfungen selbst verantwortlich. Die schriftlichen Abschlusstests / Abschlussprüfungen können im jeweiligen Kurs / Seminar zu jeder Zeit abgelegt werden, sofern die Ausbildungsinhalte und etwaige schriftliche Arbeitsaufgaben vorher erfolgreich absolviert wurden. Für die mündlichen Abschlusstests / Abschlussprüfungen muss vom Teilnehmer ein Termin mit dem zuständigen Dozenten telefonisch oder per E-Mail vereinbart werden. Die mündliche Überprüfung findet telefonisch oder via Videokonferenz statt (nach Ermessen des Dozenten). Vom Teilnehmer nicht wahrgenommene Prüfungstermine werden als nicht bestanden bewertet.


Der Teilnehmer versichert, dass er sich zu den Test- und Prüfungszeiten in einer ruhigen Umgebung befindet und gesundheitlich in der Lage ist an dem Abschlusstest / der Abschlussprüfung teilzunehmen.

Schulungsmaterial / Schulungsdokumente

In den E-Learning Angeboten sind keine Schulungsmaterialien oder Schulungsdokumente in gedruckter Form enthalten. Teilnehmer können während der Nutzungsdauer die gewünschten Onlineinhalte abspeichern oder auf eigenen Endgeräten ausdrucken. Die Urheberrechte sowie das Copyright ist in jedem Fall zu beachten. Die Weitergabe an Dritte von gespeicherten oder ausgedruckten Kurs- und Schulungsinhalten ist in jedem Fall untersagt.

Änderungen der Zertifikatsdaten / Daten der Teilnahmebescheinigungen

Die BfbA versendet die Zertifikate / Teilnahmebescheinigungen an die bei der Buchung angegebene Adresse in einem großen A4 Umschlag, via Maxibrief der Deutschen Post. 
Es werden auf dem Zertifikat / Teilnahmebescheinigung die bei der Buchung angegebenen Teilnehmerdaten (Vorname, Nachname, Geburtsdatum) abgedruckt. Für Änderungen und/oder Neuausstellungen auf Grund fehlerhafter Datenübersendung bei der Buchung, berechnet die BfbA eine Aufwandspauschale von 25.- € netto.
Hinweis

Datensicherheit ist uns wichtig

Wir nehmen das Thema "Datensicherheit" sehr ernst und haben daher die Internetverbindung zwischen Ihnen und unserem Webserver SSL 256bit verschlüsselt. Die grüne Adressleiste im Browser zeigt Ihnen an, dass unsere Domain von einem Extended-Validation-Zertifikat geschützt wird, welches den höchstmöglichen Validierungsrichtlinien entspricht. Die Grünfärbung kann im Browser sofort erkannt werden und zeigt auf den ersten Blick, dass die Inhalte unserer Seiten sowie die Art der Verbindung mit ihr sicher sind.
Die Authentifizierung bei dieser Art Zertifikat ist am genauesten und garantiert, dass diese Website einem legalen Unternehmen gehört und gründlich überprüft wurde. Für den Benutzer bietet diese Art des SSL-Zertifikats die höchste Sicherheit.
Unsere Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen möchten, stimmen Sie bitte der Nutzung von Cookies zu. Unsere Datenschutzinformationen hier aufrufen.