Ihr überregionaler arbeitsmedizinischer und sicherheitstechnischer Premium-Dienst

Die Arbeitsschutzorganisation in der Filmproduktion

Das Buch bietet einen Überblick über die Arbeitsschutzorganisation in der Filmproduktion.

Der Fokus liegt dabei auf den 3 Produktionsphasen: Planung - Vorbereitung - Durchführung.
Das Werk dient der praxisnahen Umsetzung der branchenbezogenen Arbeitsschutzbestimmungen und bietet wertvolle Hinweise sowie Arbeitshilfen für die Verantwortlichen im Arbeitsschutz, wie z.B. Produzenten, Herstellungsleiter, Produktionsleiter und Aufnahmeleiter.

Fachbuch Die Arbeitsschutzorganisation in der Filmproduktion

2. aktualisierte und überarbeitete Auflage (2013)
ISBN 978-3-9815430-1-8
Autor: Mike Rößler
Verlagspreis: 49,90€ inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand

Die vorliegende Neuausgabe enthält:

  • Vorgehensweise beim Einsatz von Spezial-Effekten,
  • Location Checkliste zur Erstellung der motivspezifischen Gefährdungsbeurteilung,
  • Informationen zum Einsatz eines Safety Officers in Großproduktionen,
  • neue Musterbetriebsanweisungen,
  • Informationen zur Umsetzung der Technikfahrzeuge sowie
  • Anschriften der staatlichen Aufsichtsbehörden.

Inhalt

  • Abkürzungsverzeichnis
  • Vorwort
  • Grundlagen
  • Das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG)
  • Das Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG)
  • Die DGUV-Vorschrift 2
  • Die DGUV V2 in der Filmproduktion
  • Die Bestellung der Fachkraft für Arbeitssicherheit
  • Die Bestellung des Betriebsarztes
  • Risiko »Persilschein«
  • Haftung und Verantwortung
  • Der Handlungsablauf der Gefährdungsbeurteilung

  • Planungsphase
  • Kalkulation des Budgets für Arbeitssicherheit
  • Vorüberlegungen zur Drehbuchumsetzung
  • Motivvorauswahl / Location Scouting
  • Ausbildung Ersthelfer und Sicherheitsbeauftragter

  • Vorbereitungsphase
  • Beauftragung der DGUV-Partner
  • Erstellung der allgemeinen Gefährdungsbeurteilung
  • Erstellung motivspezifischer Gefährdungsbeurteilungen
  • Auswahl Personal »Sicherheitsbeauftragter«
  • Auswahl Personal »Medizinische Ersthelfer«
  • Auswahl Personal »Elektrofachkraft«
  • Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen
  • Persönliche Schutzausrüstung (PSA)
  • Prüfung der elektrischen Betriebsmittel
  • Prüfung der Arbeitsmittel
  • Technik von Verleihern
  • Informationspflicht - Stabsliste
  • Sicherheitsunterweisung Beschäftigte

  • Durchführungsphase
  • Weiterführung der motivspez. Gefährdungsbeurteilung
  • Informationspflicht - Tagesdispo
  • Aushangpflicht BGI 510 Plakat
  • Erste Hilfe / Brandschutz
  • Rettungs- und Notfallplan
  • Speisepunkte in fremden Mietobjekten
  • Arbeitszeiten
  • Drehortfreigabe
  • Fremdfirmenkoordinator
  • Betriebsanweisungen
  • Einsatz von Gefahrstoffen
  • Gefährliche Arbeiten
  • Die Stuntplanung
  • Der Stuntplan
  • Motorrad-Stunts
  • Stunt-Sprünge aus großer Höhe
  • Schusswaffen
  • Pyrotechnik
  • Offenes Licht und Feuer
  • Rauch und Nebel
  • Propan
  • Benzinbetriebene Stromgeneratoren
  • Transport
  • Eisenbahn und Bahnübergänge
  • Dreharbeiten an und im Wasser
  • Extreme Temperaturbedingungen
  • Kameraeinsatz in und aus Fahrzeugen
  • Einsatz bemannter und unbemannter Kamerakrane
  • Einsatz von tragbaren Kamerasystemen
  • Mobile Hubarbeitsbühnen / Hubsteiger
  • Arbeiten in der Höhe
  • Gerüste
  • Einsatz von Helikoptern
  • Einsatz von Tieren
  • Catering
  • Zimmerei / Holzbearbeitung
  • Kostüm und Maske
  • Dreharbeiten im Straßenverkehr
  • Dreharbeiten mit Kindern und Jugendlichen
  • Unfallmeldung bei den Berufsgenossenschaften

  • Anschriften der Berufsgenossenschaft
  • Literaturverzeichnis
  • Bonusmaterial / Arbeitshilfen
  • Stichwortverzeichnis
  • Notizen

Vorwort

"Liebe Leserinnen, lieber Leser,
Sie sind Verantwortlicher im Arbeitsschutz (z.B. Herstellungs- oder Produktionsleiter) und haben durch die Unternehmerpflichtenübertragung ihres Produzenten, die Aufgabe übernommen für Ihr neues Filmprojekt eine funktionierende und gesetzeskonforme Arbeitsschutzorganisation aufzubauen bzw. sicherzustellen. Zumeist stehen Sie dann vor dem Problem, detaillierte Informationen zur Bewältigung dieser wichtigen Arbeitsaufgabe zu akquirieren. Die im Internet teilweise schwer zu findenden filmspezifischen Publikationen zum Thema »Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz« entsprechen oft nicht mehr den technischen Filmstandards, sie sind vielmals veraltet, schwer in der Praxis umzusetzen und die Qualität ist selten zufriedenstellend. Für einige Departments und Bereiche in der Filmproduktion, wie z.B. den Stuntleuten gibt es bis heute keine oder nur wenige verbindliche Sicherheitsstandards und das trotz der doch enormen Gefährdungspotentiale. Wie Sie entgegen diesen Schwierigkeiten eine vernünftige Arbeitsschutzstrategie während Ihrer Filmproduktion praktizieren können, versuche ich Ihnen in den nachfolgenden Buchkapiteln zu vermitteln. Der Fokus liegt dabei auf der Arbeitsschutzorganisation in der gelebten Praxis für die 3 Produktionsphasen: Planung - Vorbereitung - Durchführung.

Anmerkung zur neuesten Ausgabe des Buches

Seit dem Erscheinen der ersten Auflage sind gerade einmal wenige Monate vergangen. Innerhalb von nur 8 Wochen war die Erstauflage komplett vergriffen. Der durchweg positive Zuspruch und die Reaktionen von Lesern haben mich inspiriert, einige Neuerungen in die zweite Buchauflage aufzunehmen. Unter anderem sind jetzt auch die Anschriften der Berufsgenossenschaft VBG (hier sind die Studiobetriebe versichert) und der staatlichen Aufsichtsbehören in dieser Auflage zu finden. Hinzugekommen sind u.a. auch einige Musterbetriebsanweisungen, Checklisten und Informationen über den Einsatz eines Safety Officers in Großproduktionen. Weiter wurde der Text allgemein aktualisiert und bei einigen Themen Ergänzungen eingearbeitet.

Sehr gefreut hat mich der Kontakt zur »Hochschule der Medien« in Stuttgart, Prof. Boris Michalski, der in seinem Seminar über Sicherheit in Medienproduktionen, das vorliegende Buch heranziehen möchte.

Mike Rößler (Autor)"

Die 2. Auflage ist ausverkauft! Es sind nur noch wenige Exemplare für Hochschulen und Universitäten erhältlich.