Ihr überbetrieblicher arbeitsmedizinischer und sicherheitstechnischer Premium-Dienst!

Buchkapitel Erste Hilfe / Brandschutz

4.4 Erste Hilfe / Brandschutz

Stellen Sie sicher, dass mindestens ein Betriebsverbandkasten nach der DIN 13169 am Drehort vorhanden ist. Hier stehen Sie vor der Wahl: kaufen oder mieten. In den Betriebsverbandkasten gehört neben dem Verbandmaterial auch eine Erste Hilfe Anleitung sowie ein Verbandbuch. In das Verbandbuch sind zeitnah sämtliche Verletzungen einzutragen. Folgende Informationen sollten enthalten sein:
  • der Name der verletzten Person
  • das Datum und die Uhrzeit des Unfalls
  • der genaue Ort und die Art der Verletzung
  • die Zeit/en, in der die Erste Hilfe Leistung erbracht wurde
  • die Art und Weise der Erste Hilfe Maßnahmen
  • der Name der Person, die die Erste Hilfe Leistung erbracht hat
Sinn und Zweck des Verbandbuches ist es u.a. kleinere Verletzungen, wie Schnitt- und Stichverletzungen zu dokumentieren. Falls sich im Nachhinein zum Beispiel eine Blutvergiftung oder Knochenentzündung bildet, kann nachgewiesen werden, dass die Verletzung während der Arbeit eingetreten ist und nicht in der Freizeit.
Die Aufgabe, das Verbandbuch zu führen, kann an den medizinischen Ersthelfer delegiert werden.

Hinweis: Denken Sie bitte an die Datenschutzrichtlinien, wenn es um die Erhebung, Nutzung und Weitergabe der Daten aus dem Verbandbuch geht.

Bei mehr als 100 Personen am Drehort, bei Stunt-, SFX-, Feuer- und Unterwasseraufnahmen oder bei Arbeiten auf dem Wasser ist ein Set-Medic* einzubestellen, der auch einen Notfalltransport vornehmen kann. In der Praxis hat es sich bewährt, den Betriebsverbandkasten, die PSA (Safety Set Box) sowie die Feuerlöscher zentral bereitzustellen. Hier bietet sich der Set-Truck oder Sprinter an. Den Bereitstellungsort sollten Sie in der Sicherheitsunterweisung ihrer Beschäftigten benennen.

Als Feuerlöscher Grundausrüstung empfehlen wir mindestens einen 12l ABC Löscher mit Standfuß. Aus den motivspezifischen Gefährdungsbeurteilungen können auch andere individuelle Bandschutzmaßnahmen hervorgehen. Achten Sie bei dem Feuerlöscher/n auf die Gültigkeit der Prüffrist. (Prüfplakette)

Hinweis: Am Drehort muss jederzeit ein Set-Handy zur Verfügung stehen, um das Absetzen eines Notrufes zu ermöglichen. Bei der Nutzung von Funkgeräten ist ein Notrufkanal einzurichten.

* Rettungssanitäter, Rettungsschwimmer mit RTW

© Copyright 2013-2019 BfbA GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen möchten, stimmen Sie bitte der Nutzung von Cookies zu. Unsere Datenschutzerklärung hier aufrufen.
Ok Ablehnen